Aerosol-Löschsysteme Effektive Brandbekämpfung durch innovative Technik.

Wir sind Ihr Fachbetrieb rund um Beratung, Vertrieb, Instandhaltung, Wartung und Prüfung von Aerosol-Löschsystemen.

Aerosol-Löschsysteme erfüllen dank innovativer Technik höchste Ansprüche im anlagetechnischen Brandschutz und setzen damit neue Maßstäbe in der effektiven Brandbekämpfung. Aerosol-Löscher sind für alle Brandklassen VDS-zertifiziert und lassen sich einfach und flexibel in den zu schützenden Gebäudebereichen installieren. Dank wartungsarmer Technik und einer extrem langen Lebensdauer punkten Sie auch im Hinblick auf Wirtschaftlichkeit.

Überblick Leistungen

  • Beratung
  • Vertrieb
  • Instandhaltung
  • Wartung und Prüfung nach DIN 14406-EN 3
  • Brandschutzschulungen

Aerosol-Löschsysteme – Ihre Vorteile auf einen Blick

Mit Sicherheit wirtschaftlich

Icon €

Günstig in der Anschaffung

Modernste Technik bei einfacher Konstruktion – das macht unsere Aerosol-Löschgeräte erfreulich günstig in der Anschaffung. Hinzu kommt, dass auch die Installationskosten deutlich niedriger liegen als bei Gas-Anlagen.

Icon Schraubenzieher und Schraubenschlüssel

Niedrige Wartungskosten

Aerosol-Löscher sind nicht nur günstig in der Anschaffung, sondern auch extrem wartungsarm. Da die Löscher nicht unter Druck stehen, sondern rein elektrisch und ohne Rohrleitungen betrieben werden, bleibt der Wartungsaufwand sehr gering.

Icon Blatt

Nachhaltige Technik

VDS-zertifizierten Aerosol-Löscher verfügen über eine zuverlässige und robuste Technik, die auch nach vielen Jahren noch einwandfrei funktioniert. Die Lebensdauer liegt bei 10 bis 20 Jahren, was die hohe Wirtschaftlichkeit der Geräte unterstreicht.

Minimaler Installationsaufwand

Anders als Gas-Löschanlagen können Aerosol-Löscher direkt ohne gasdichte und separate Vorratsräume direkt im Schutzbereich montiert werden. Auch eine Nachrüstung ist in der Regel problemlos

Zuverlässige und sichere Technik

Icon Schutzschild

Optimaler Personenschutz

Aerosol-Löscher erlauben eine risikofreie Anwendung. Akute Erstickungsgefahr, wie sie beim Einsatz von CO2-Löschern auftreten kann, oder die Gefahr von Leckagen wie bei Gas-Löschern sind bei Aerosol-Löschern kein Thema. Das Lösch-Aerosol selbst ist ungiftig.

Icon mit drei Pfeilen, die in unterschiedliche Richtungen zeigen

Einfache und flexible Montage

Aerosol-Löscher können ohne großen Aufwand und flexibel im zu schützenden Bereich installiert werden. Auch bei Umnutzung oder Umzug des Schutzobjekts lassen sich die Systeme leicht demontieren und versetzen oder durch weitere Einheiten erweitern.

Icon Kreis

Viele Einsatzbereiche

Aerosol-Löschsysteme eignen sich zum Löschen von Bränden der Klassen A, B, C und F. Ob Schutz einzelner Objekte wie Schaltschränke oder für komplette Technik- oder Lagerräume, Ihre Anforderungen bestimmen unsere Lösungen.

80 db

Niedriger Schalldruck

Im Gegensatz zu Gas-Löschsystemen, die bei Aktivierung Schallpegel von über 120 db erreichen können, erzeugen Aerosol-Löscher einen Pegel von maximal 80 db. So bleiben z.B. sensible Festplatten in Serverräumen im Ernstfall vor Beschädigungen verschont.

Anwendungsbereiche von Aerosol-Löschsystemen.

Hocheffektiver Brandschutz genau da, wo Sie ihn brauchen.

Raumschutz: Server-, Technik- und Lagerräume

mehr erfahren

Vielseitige Einsatzmöglichkeiten.

Jockel Aerosol-Löschsysteme sind ideal für den Einsatz in Technik- und Lagerräumen geeignet. Vom einzelnen Schaltschrank bis zum kompletten Serverraum, die Möglichkeiten sind nahezu unbegrenzt.

Günstig in Anschaffung und Installation

Durch den einfachen Aufbau sind Aerosol-Löscher günstig in der Anschaffung und die Anforderungen an die zu schützenden Objekte äußerst gering. Da die Systeme ohne externe Druckbehälter und Rohrleitungen auskommen, sind auch die Installationskosten und der bauliche Aufwand deutlich geringer als bei Gas-Löschanlagen. Die kostspielige und platzintensive Errichtung separater gasdichter Vorratsräume für Gasflaschen entfällt damit, denn Aerosol-Löschsysteme können direkt im zu schützenden Bereich montiert werden.

Geringer Wartungsaufwand

Aerosollöschgeneratoren stehen nicht unter Druck und werden rein elektrisch ohne Rohrleitungen betrieben. Daher ist der Wartungsaufwand extrem gering. Im Gegensatz zu CO2-Anlagen besteht beim Einsatz einer Aerosol-Anlage keine akute Erstickungsgefahr. Da Aerosolgeneratoren nicht unter Druck stehen, besteht auch keine Gefahr von gefährlichen Leckagen. Das Lösch-Aerosol selbst ist ungiftig. Installierte Aerosol-Anlagen sind bei Umnutzung oder Umzug des Schutzobjekts leicht zu versetzen oder zu erweitern. Auch eine Nachrüstung gestaltet sich meist problemlos.

Keine Gefahr für Festplatten

Gas-Löschanlagen erzeugen durch ihren hohen Arbeitsdruck bei Aktivierung sehr hohe Schallpegel von teilweise deutlich über 120 db. Dies kann bei modernen Festplatten zu Störungen bis hin zum kompletten Ausfall führen. Aerosolgeneratoren erzeugen maximal 80 db und Festplatten sind somit sicher.

Lagerlifte und Warenpaternoster

mehr erfahren

Ideal bei engen Platzverhältnissen

In modernen Unternehmen kommen heute zunehmend automatische Lager- und Hochregalsysteme zum Einsatz. Die Vorteile liegen auf der Hand: Die Anlagen erlauben die Lagerung großer Warenmengen auf kleinem Raum. Doch die Herausforderung für einen effektiven Brandschutz sind hier besonders hoch. Denn enge Raumverhältnisse erschweren den Einbau von Löschgeräten und eine optimale Verteilung des Löschmittels. Hier sind Aerosol-Löschsysteme die perfekte Lösung, da sie auch bei sehr engen Platzverhältnissen installiert werden können.

Vorteile gegenüber Gas-Löschsystemen und Sprinkleranlagen.

Aufgrund der undichten Gehäuse der Lagerlifte ist der Einsatz von Gas-Löschsystemen nicht möglich. Eine gasdichte Einhausung des gesamten Lagersystems ist unwirtschaftlich und darüber hinaus mit Nutzungseinschränkungen verbunden. Auch Sprinklersysteme sind in diesem Fall keine Lösung. Denn die Anlagen können das Löschmittel nicht ausreichend im Objekt verteilen, zudem ist Wasser als Löschmittel für die meist in großen Mengen eingelagerten Kunststoffe ungeeignet. Mehr noch: Der Einsatz einer Sprinkleranlage bedeutet für das Liftsystem und die eingelagerten Waren fast immer den Totalschaden.

Problemlose Nachrüstung und optimaler Personenschutz.

Mit unseren innovativen Aerosol-Löschsystemen sind Sie daher bei Lagerliften und Warenpaternostern auf der sicheren Seite. Im Gegensatz zu Gas-Löschanlagen entfallen aufwändige Installations- und Wartungsarbeiten. Die Geräte sind extrem kompakt, benötigen keine Rohrleitungen und lassen sich daher problemlos nachrüsten. Das Löschmittel Aerosol verteilt sich optimal im gesamten Lagersystem, erfordert aber keine Gasdichtigkeit. Unsere Systeme löschen schnell, effektiv und sind für Mensch und Maschine unschädlich. Der Löschvorgang dauert lediglich wenige Sekunden. Dadurch können Brandfälle schon in der Entstehung gelöscht und größere Sachschäden somit vermieden werden. Ein weiterer Vorteil: Durch die lange Haltezeit des Aerosols werden mögliche Wiederentzündungen dauerhaft unterdrückt.

Lithium-Ionen Batterien.

mehr erfahren

Für alle Fahrzeuge mit Verbrennungsmotor.

Jockel Aerosol-Löschsysteme sind für alle Arten von Fahrzeugen geeignet. Ob im PKW, Bus, Boot oder Schiff, ob zum Schutz kompakter Benzinmotoren oder Dieselaggregaten. Sicher ist: Unsere Systeme löschen in Motorräumen schnell, effektiv und sind dabei für Mensch und Maschine unschädlich.

Auch für Sportwagen geeignet.

Unsere Löschgeneratoren kommen bereits seit vielen Jahren in den verschiedensten PKW und Nutzfahrzeugen zum Einsatz und schützen zuverlässig vor Bränden der Klassen A, B und C. Im Gegensatz zu Gas-Löschanlagen entfallen dabei aufwändige Installations- und Wartungsarbeiten. Selbstverständlich ist auch eine Nachrüstung problemlos möglich. Ein weiterer Vorteil: Unsere extrem kompakten Löschgeneratoren lassen sich auch in sehr engen Motorräumen unterbringen und müssen lediglich verkabelt werden. Es sind keine Rohrleitungen notwendig. Aber auch in den engen Motorräumen von stark motorisierten Sportwagen lassen sich unsere Systeme problemlos nachrüsten und unter den härtesten Einsatzbedingungen dauerhaft und zuverlässig einsetzen.

Problemloser Einsatz auch in Boots- und Schiffsmotoren.

Auch in Schiffen und Booten kommen unsere Aerosollöscher seit vielen Jahren zum Einsatz. Ob zum Schutz elektrischer Anlagen, einzelner Motoren oder kompletter Maschinenräume – die  Löschaggregate sind gemäß IMO und SOLAS zertifiziert und schützen zuverlässig vor Bränden der Klassen A, B, C und F.

Keine Stromversorgung nötig.

Bei der Detektion greifen wir auf bewährte Komponenten des Brandschutzes zurück. Ob Rauch- oder Temperaturmelder und/oder eine manuelle Auslösung, alles ist möglich. Die einfachste Systemvariante besteht aus einem einzelnen Aerosolgenerator mit einer automatischen Branderkennung durch ein Aktivierungskabel. Vorteil hierbei: Dieses System arbeitet komplett autark und benötigt keine Stromversorgung.

Motorräume: PKW, Busse, Boote und Schiffe

mehr erfahren

Ausführliche Brandtests bestätigen effektive Löschwirkung.

Unsere Aerosol-Löschsysteme eignen sich perfekt, um Brände von Lithium-Batterien schnell und effektiv zu löschen. Das zeigen auch Untersuchungen und Brandtests zu MAG-Löschaerosol, das im Zentrum für Sonnenenergie- und Wasserstoff-Forschung Baden-Württemberg (ZSW) ausführlich getestet wurde. Die Ergebnisse der Löschtests beim ZSW bestätigen im Wesentlichen unsere Erfahrungen:

  • Aerosol kann Gasflammen havarierter Lithium-Zellen sehr schnell und effektiv löschen
  • Die lange Haltedauer des Aerosols unterdrückt nach der Auslösung des Löschers dauerhaft auftretende Gasflammen – und das bis zu mehrere Stunden
  • Aerosol kann brennendes Verpackungsmaterial schnell und dauerhaft löschen
  • Aerosol hilft die Überhitzung zu verlangsamen und reduziert so das Temperaturniveau benachbarter Zellen und verhindert oder verlangsamt damit die Ausbreitung des Brandes

Problemlose Nachrüstung.

Unsere extrem kompakten Löscher lassen sich in praktisch allen Objekten anwenden und in den meisten Fällen auch problemlos in bestehende Maschinen und Anlagen nachrüsten. Bei der Branddetektion können wir auf bewährte Komponenten des anlagentechnischen Brandschutzes zurückgreifen. Ob Rauch- oder Temperaturmelder und/oder eine manuelle Auslösung, alles ist möglich. Die einfachste Systemvariante besteht aus einer Branderkennung durch Zündkabel. Dieses System arbeitet völlig autark ohne Stromversorgung und eignet sich damit besonders für mobile Anwendungen.

Schaltschränke

mehr erfahren

Effektiver Brandschutz in den Klassen A, B und C.

Aerosol-Löschsysteme von Jockel sind für alle gängigen Schaltschränke geeignet. Sowohl zum Schutz einzelner Schränke als auch für größere Schaltschrankreihen. Unsere Systeme löschen schnell und effektiv Brände der Klassen A, B und C und sind für Mensch und Maschine unschädlich. Weder sind Rohrleitungen notwendig noch eine Abdichtung der Schränke. Und das heißt auch: Eine Nachrüstung ist jederzeit problemlos möglich, die Systeme müssen nicht schon bei der Planung des Schaltschranks berücksichtigt werden.

Kompatibel mit bestehenden Brandschutzanlagen.

Da unsere Aerosol-Löscher extrem kompakt sind, lassen sie sich auch in sehr engen Schränken installieren, sie müssen lediglich verkabelt werden. Bei der Branddetektion greifen wir auf bewährte Komponenten des anlagentechnischen Brandschutzes zurück. Ob Rauch- oder Temperaturmelder und/oder eine manuelle Auslösung, alles ist machbar. Darüber hinaus ist auch die Aufschaltung auf eine bestehende Brandmeldeanlage oder die Errichtung einer selbstständigen Löschsteuerzentrale möglich.

Sonderlösungen: Kabelschächte, Generatoren, Windkraftanlagen und mehr

mehr erfahren

Sekundenschneller Brandschutz für technische Anlagen.

Ob in Windkraftanlagen, Generatoren, Gondeln, Kabelschächten oder zum Schutz anderer elektrischer Anlagen – Aerosol-Löschsysteme von Jockel löschen Brände schnell, effektiv schon während ihrer Entstehung und sind für Mensch und Maschine unschädlich. Der Löschvorgang benötigt lediglich wenige Sekunden, wodurch eine Brandausweitung und größere Sachschäden vermieden werden.

Extrem geringe Installations- und Wartungskosten

Ebenso werden durch die lange Haltezeit des Aerosols mögliche Wiederentzündungen dauerhaft unterdrückt. Unsere Löschgeneratoren haben sich seit Jahren bewährt und schützen zuverlässig vor Bränden der Klassen A, B, C und F. Aufwändige Installations- und Wartungsarbeiten wie bei Gas-Löschanlagen entfallen.

Extrem kompakte Bauweise.

Eine Nachrüstung ist jederzeit möglich, die Systeme müssen also nicht schon bei der Planung der Anlage berücksichtigt werden. Dank ihrer extrem kompakten Bauweise lassen sich unsere Löschaggregate auch in sehr engen Maschinen und Technikräumen unterbringen. Dabei  sind keine Rohrleitungen notwendig, es muss lediglich verkabelt werden. Bei der Branddetektion können wir auf sämtliche Komponenten des anlagentechnischen Brandschutzes zurückgreifen. Ob Rauch- oder Temperaturmelder und/oder eine manuelle Auslösung, alles ist möglich.

Unsere Löschgeneratoren.

Stabil, kompakt, wartungsarm und wirtschaftlich.

Robustes Gehäuse.

Alle Jockel Aerosol-Generatoren basieren auf dem gleichen Konstruktionsprinzip. Ein extrem stabiles Gehäuse, das zumeist aus Stahl gefertigt ist, beinhaltet das Löschmittel in Form eines Feststoffs. Dank des robusten Gehäuses sind die Aerosol-Generatoren extrem widerstandsfähig und praktisch überall einsetzbar.

Wirtschaftlich und wartungsarm.

Wichtig: Aerosol-Generatoren sind keine Druckbehälter, denn dank des im Generator enthaltenen Feststoff-Löschmittels ist ein externe Zufuhr von Löschmittel, wie bei Gas-Löschgeräten, nicht nötig. Das macht Aerosol-Generatoren deutlich wirtschaftlicher und wartungsfreundlicher als andere Löschsysteme. Darüber hinaus lassen sich die Generatoren ohne Stromversorgung betreiben. Zur Aktivierung wird lediglich ein elektrisches Signal oder ein Zündkabel benötigt.

Perfekte Lösungen für jede Anforderung.

Wir bieten für jeden Anwendungsbereich den passenden Aerosol-Generator. Angefangen beim leichten Kompaktlöscher für kleine Räume bis hin zum Großgenerator für große Räume. Bei Bedarf lässt sich jeder unserer Generatoren mit weiteren Generatoren kombinieren oder in komplexe Brandschutzkonzepte integrieren.

Unsere Brandschutzkonzepte.

Auf die richtige Strategie kommt es an.

Ob Brandschutz für komplette Räume oder für den gezielten Einsatz in bestimmten Bereichen, unsere Löschgeneratoren funktionieren alle nach dem gleichen Prinzip: Nach Aktivierung des Generators wird das Aerosol-Löschmittel in Sekundenschnelle freigesetzt und der Löschvorgang in Gang gesetzt.

Das Raumfluten.

Die Raumflutung ist für Aerosol-Löschsysteme das erfolgreiche Konzept zur Brandbekämpfung von kompletten Objekten. Dabei wird nach Aktivierung der gesamte Raum mit Aerosol geflutet, um den Brandherd schnell und effektiv zu löschen, egal im welchem Bereich des Objekts er entsteht. Die lange Haltedauer des Aerosols verhindert dabei ein neues Aufflammen, Wiederentzündungen oder Explosionen. Und das über mehrere Stunden.

  1. In einem Schaltschrank bricht ein Brand aus.
  2. Über einen Branddetektor im Raum wird das Aerosol-Löschsystem aktiviert.
  3. Der Raum wird mit Aerosol geflutet und der Brand gelöscht.

Direktes Löschen.

Beim direkten Löschvorgang kommen vorzugsweise kompakte Löschgeneratoren zum Einsatz, die unmittelbar in den zu schützenden Bereich installiert werden. Der Vorteil dabei: Die Aggregate befinden sich damit direkt im Gefahrenbereich, Brände können so bereits in der Entstehung innerhalb weniger Sekunden gelöscht werden. Die lange Haltedauer des Aerosols verhindert auch hier über mehrere Stunden Wiederentzündungen und Explosionen.

  1. In einem Schaltschrank bricht ein Brand aus.
  2. Der Löschgenerator wird über die lokale Branddetektion im Schaltschrank aktiviert.
  3. Das Aerosol verteilt sich binnen Sekunden im Objekt und der Brand wird gelöscht.

Die Technik hinter Aerosol-Löschsystemen.

Löschmittel Aerosol: Die perfekte Chemie zur erfolgreichen Brandbekämpfung.

Aerosol ist ein extrem effektives Löschmittel. Es besteht aus einem Gemisch aus Gas und festen und / oder flüssigen Schwebeteilchen. In unseren Löschgeneratoren ist Aerosol als Feststoff enthalten. Bei der Verbrennung verwandelt es sich in ein Gemisch aus flüssigen und gasförmigen Partikeln mit Kaliumkarbonaten. Verantwortlich für das Löschen ist vor allem das enthaltene Kaliumhydrogencarbonat, das sich ab einer Temperatur von ca. 50 °C in Sekundenschnelle zersetzt, wobei Wasser und Kohlenstoffdioxid abgespalten werden und Kaliumcarbonat entsteht. Kaliumcarbonat gilt für Menschen als unbedenklich, als Zusatzstoff E501 ist es sogar in vielen Lebensmitteln enthalten.

Der Löschvorgang mit Aerosol: Doppelt effektiv in der Wirkung.

Indem sich beim Löschen mit Aerosol Kaliumhydrogencarbonat zu Kaliumcarbonat verwandelt, wird dem Brand Oxidationsmittel chemisch entzogen. Und ohne Oxidation kann kein Feuer entstehen. Zusätzlich wird dem Verbrennungsprozess durch die chemische Reaktion Wärme entzogen. Der Brand wird somit auf doppelte Weise gelöscht: Durch Entzug von Oxidationsmittel und Entzug von Wärme. Deshalb werden im Brandfall nur geringe Mengen Aerosol benötigt, um einen Brand zu löschen. Pro Kubikmeter zu schützendes Raumvolumen reichen daher schon ca. 100 g Löschmittel. Das erklärt auch, warum Aerosol-Löschsysteme keine externen Löschmittelspeicher benötigen und keine aufwändigen Rohrleitungen und wartungsintensive Druckbehälter installiert werden müssen. Aerosol-Generatoren von Jockel müssen elektrisch verkabelt werden, um den Löschvorgang zu aktivieren.  

1. Aerosol (K) strömt aus Löscher aus
2. Bei Kontakt mit Feuer (F) werden freie Radikale gebunden und Wärmeenergie entzogen.
3. Kettenreaktion unterbrochen
4. Feuer gelöscht, Sauerstoff- level (O2) unverändert bei 17-20 vol. %

Brandklassen-Eignung von Aerosol-Löschern.

Unsere Aerosol-Löschsysteme sind für alle Brandklassen VDS-zertifiziert. Und das heißt für die Brandklassen A (feste, glutbildende Stoffe), B (flüssige und flüssig werdende Stoffe), C (Gase) und F (Speiseöle und Fette).

Unser Servicenetz für Aerosol-Löschsysteme.

Die Instandsetzung und Wartung von Aerosol-Löschsystemen bieten wir in ganz NRW an, für das Rheinland in unserer Zentrale in Pulheim bei Köln sowie in unseren Niederlassungen in Bonn und in Hürth. Für das Siegerland sind wir in Hennef präsent, und das Ruhrgebiet bedienen wir über Gladbeck. Berlin und Brandenburg decken wir über Ludwigsfelde bei Potsdam ab, und Sachsen über Lübben bei Cottbus. Um Niedersachsen kümmern sich unsere Kollegen in Hannover, und Schleswig-Holstein versorgen wir über Buchholz in der Nordheide. Um Bayern kümmern wir uns via Zusmarshausen und um Baden-Württemberg über Mannheim sowie über Ötigheim zwischen Karlsruhe und Baden-Baden. Für Rheinland-Pfalz stehen wir über Neuwied zur Verfügung.