Tragbare Feuerlöscher Allrounder für die Brandbekämpfung

Fachbetrieb für Beratung, Vertrieb, Instandhaltung, Wartung und Prüfung von tragbaren Feuerlöschern nach DIN 14406

    Fachbetrieb für Beratung, Vertrieb, Instandhaltung, Wartung und Prüfung von tragbaren Feuerlöschern nach DIN 14406

Die schnellste und effektivste Art, einen Brand zu bekämpfen, ist ein tragbarer Feuerlöscher. Dabei kommt es vor allem auf leichte Bedienbarkeit an, damit auch ungeübte Anwender die Löscher sofort benutzen können. Weiterhin muss das Gerät absolut zuverlässig funktionieren. Im Brandfall muss es schnell gehen, es bleibt nur wenig Zeit zum Reagieren.

Alle tragbaren Feuerlöscher von Jockel zeichnen sich durch eine intuitive Funktionsweise und leichte Handhabung, eine hohe Löschleistung sowie Qualität „Made in Germany“ aus. Wir bieten für jede Brandklasse das richtige Löschmittel, auch Biolöschmittel ohne Fluor und Design-Feuerlöscher. Es gibt sie in verschiedenen Größen, für den Einsatz im Haushalt, im Auto und in Betrieben.

Tragbare Feuerlöscher ...

  • ... retten Leben und verhindern große Sachschäden.
  • ... müssen einfach zu bedienen sein und zuverlässig funktionieren.
  • ... sollten regelmäßig gewartet und geprüft werden.

Überblick Produkte

  • Schaumlöscher
  • Pulverlöscher
  • Kohlendioxidlöscher (CO2)
  • Fettbrandlöscher
  • Wasserlöscher
  • Sonderlöschgeräte

Überblick Leistungen

  • Beratung
  • Vertrieb
  • Instandhaltung
  • Wartung und Prüfung nach DIN 14406-EN 3
  • Brandschutzschulungen

Kontakt

Haben Sie noch Fragen zu tragbaren Feuerlöschern?
Wir helfen Ihnen gerne weiter

Kontakt aufnehmen

02234 93348-0

Unsere Dienstleistungen für tragbare Feuerlöscher

100 % abgedeckt: Von der Installation, Wartung und Instandhaltung bis hin zu Brandschutzschulungen.

mehr erfahren

Wartung, Instandhaltung und Prüfung nach DIN 14406-4

Für jede Form von Brandschutztechnik gibt es gesetzlich vorgeschriebene Wartungs-Intervalle. Nur so kann man sich darauf verlassen, dass der Feuerschutz funktioniert, wenn es darauf ankommt. Darum führt der Jockel-Kundendienst die Instandhaltung für Feuerlöscher nach DIN 14406-4 zuverlässig für Sie durch.

Brandschutzschulungen

Niemand möchte den Ernstfall erleben, doch wenn er eintritt, ist es besser, vorbereitet zu sein. Dann wissen Sie nämlich, was zu tun ist, um größeren Schaden zu verhindern. In unseren Brandschutzschulungen informieren wir Sie über Brandentstehung, Brandbekämpfung, Verhalten im Brandfall und natürlich über Löschmittel sowie -Einrichtungen.

Unternehmen sollten nach § 6 der ArbStättV ihre Mitarbeiter entsprechend unterweisen. Dabei können wir Sie mit einer Schulung unterstützen, die individuell auf Ihr Unternehmen und Ihre Mitarbeiter zugeschnitten ist.

Unsere Feuerlöscher im Detail

Welche Arten von Feuerlöschern gibt es und bei welchem Brand kommen Sie zum Einsatz (Brandklassen)?

mehr erfahren

Pulverlöscher

Pulverlöscher sind die Alleskönner unter den Löschmitteln, es sind Generalisten mit großem Einsatzspektrum.
Wirkungsweise: Antikatalytisch = die Pulverpartikel greifen in den chemischen Ablauf des Verbrennungsprozesses ein und stoppen ihn durch eine Abbruchreaktion.
Einsatzgebiete: Industriebetriebe, Heizungsanlagen, Parkhäuser, Außenbereiche.
Brandklasse: A, B, C

Beratung, Vertrieb, Wartung und Intstandhaltung von Pulverlöscher

Schaumlöscher

Schaumlöscher sind ideal für Wohnungen und Geschäfte sowie Büros und Praxen, weil der Schaum sich fast ohne Rückstände wieder entfernen lässt.
Wirkungsweise: Der Löschschaum bildet einen geschlossenen Film auf dem Brandgut, auch bei brennenden Flüssigkeiten. Diese Schicht lässt Dämpfe und Gase nicht durch, das Feuer bekommt keinen Sauerstoff und erstickt.
Einsatzgebiete: Verkaufs- und Lagerflächen, Verwaltung und Industriebetriebe, Flughäfen, Wohnbereiche, Büroräume.
Brandklasse: A, B

Beratung, Vertrieb, Wartung und Intstandhaltung von Schaumlöscher

Kohlendioxidlöscher (CO2)

Kohlendioxidlöscher löschen rückstandsfrei. Daher sind sie dort ideal, wo keine Verunreinigungen und Schäden durch das Löschmittel entstehen dürfen, z. B. in Laboren und IT-Umgebungen.
Wirkungsweise: Kohlendioxid ist schwerer als Luft und breitet sich über dem Brand aus, verdrängt den Sauerstoff und erstickt das Feuer. Es ist jedoch auf ausreichend große Räume und eine gute Belüftung zu achten, weil sonst Erstickungsgefahr bei der Anwendung besteht.
Einsatzgebiete: Labore, Arztpraxen, IT-Umgebungen wie Serverräume etc.
Brandklasse: B

Beratung, Vertrieb, Wartung und Intstandhaltung von Co2 Feuerlöscher

Fettbrandlöscher

In brennenden Pfannen oder Friteusen herrschen Temperaturen von mehreren Hundert Grad Celsius. Wenn Wasser dazukommt, verdampft es schlagartig. Diese heftige Reaktion schleudert brennendes Fett / Öl aus dem Behälter – die gefürchtete Fett-Explosion. Fettbrandlöscher arbeiten mit Salzlösung und verhindern genau das.
Wirkungsweise: Hochkonzentrierte Salzlösung führt in brennendem Öl zu einer Verseifung, das Feuer erstickt.
Einsatzgebiete: Restaurants und Imbisse, Großküchen, Fettbäckereien.
Brandklassen: A, B, F

Beratung, Vertrieb, Wartung und Intstandhaltung von Fettbrandlöscher

Wasserlöscher

Das älteste Löschmittel der Welt, Wasser, ist heute durch Zusätze wie Frostschutz- und Netzmittel wesentlich wirksamer geworden. Wirkungsweise: Wasser verdampft auf dem Brand und entzieht dem Feuer Energie. Außerdem verdrängt der Wasserdampf den Sauerstoff, den das Feuer benötigt.
Einsatzgebiete: Papierlager, Aktenlager, Textillager, Verkaufs- und Ausstellungsflächen.
Brandklasse: A

Beratung, Vertrieb, Wartung und Intstandhaltung von Wasserlöscher

Metallbrandlöscher

Metallbrände sind aufgrund ihrer hohen Temperaturen besonders gefährlich. Darum wurde hierfür eigens die Brandklasse D eingeführt, und es wurde ein spezielles Löschpulver entwickelt, um Metallbrände zu stoppen.
Wirkungsweise: Um brennende Metallspäne nicht aufzuwirbeln und den Brand dadurch auszubreiten, wird das Löschmittel durch eine spezielle Düse fast ohne Druck aufgetragen. Damit der Anwender dabei dem Feuer nicht nahekommt, haben Metallbrandlöscher eine Lanze.
Einsatzgebiete: Metall- und Stahlverarbeitung, Drehereien, Entsorgungs- und Recycling- Unternehmen.
Brandklasse: D

Beratung, Vertrieb, Wartung und Intstandhaltung von  Metallbrandlöscher

Jockel Green Foam

Innovativer Schaumlöscher mit Biolöschmittel JoMix AB AR Green, der ohne Fluor und Lösungsmittel auskommt. Der Löscher arbeitet auch ohne CO2, da er Stickstoff als Treibmittel verwendet.
Wirkungsweise: Der Löschschaum bildet einen kompakten Schaumteppich auf dem Brandgut, auch bei brennenden Flüssigkeiten. So kommen Dämpfe und Gase nicht durch, das Feuer bekommt keinen Sauerstoff und erstickt. Zudem kühlt der Schaum den Brand ab, was die Löschwirkung beschleunigt.
Einsatzgebiete: Verwaltungsbereiche, industrielle Bereiche, Flughäfen, Chemie und Petrochemie, medizinische Einrichtungen, Pflegebereiche, Destillationsanlagen, Herstellung von Parfüms.
Brandklasse: A, B, bei unpolaren und polaren Bränden.

Beratung, Vertrieb, Wartung und Intstandhaltung von Green Foam Feuerlöscher

Color Up

Moderne Feuerlöscher in vielen verschiedenen Designs, die mit hochkonzentrierter Salzlösung arbeiten. Ideal für Haushalte.
Brandklasse: A, B, F

Beratung, Vertrieb, Wartung und Intstandhaltung von Designlöscher

Chrome Design Feuerlöscher

Jockel-Feuerlöscher in moderner Chrom-Optik als Schaum-, Pulver- und CO2-Löscher.
Einsatzbereiche: Mit ihrer schlichten Eleganz eignen sich diese Design-Feuerlöscher besonders für Empfangshallen, Flughäfen, Wellnessbereiche, Themenparks, Einkaufszentren, Büro- und Ausstellungsflächen.
Brandklasse: A, B, C

Beratung, Vertrieb, Wartung und Intstandhaltung von Design Feuerlöscher

Autofeuerlöscher PSF 1 JM

Mit seinen flachen Abmessungen passt der kompakte Pulverlöscher in jedes Fahrzeug. Die starke Löschkraft, das ergonomische Design, das Manometer mit Druckanzeige und der intuitive Auslöser machen ihn zum perfekten Begleiter für unterwegs.
Brandklasse: A, B, C

Beratung, Vertrieb, Wartung und Intstandhaltung von Autofeuerlöschern

Rechtliche Hintergründe zu Feuerlöschern

100 % abgesichert: Wartungsintervalle, Installationsbestimmungen, DIN-Vorschriften.

mehr erfahren

Rechtliches im Schnellüberlick:

alle 2 Jahre

Wartungsintervall

ASR A 2.2, DIN EN 3, DIN 14406

Vorschriften zur Montage, Wartung und Instandhaltung

Mit Jockel sind Sie auf der sicheren Seite!

Arbeitsstätten müssen nach ASR A2.2 in ausreichender Anzahl mit Feuerlöschern ausgerüstet werden. Zu Arbeitsstätten zählen Arbeitsräume in Gebäuden, Ausbildungsstätten, Arbeitsplätze im Freien, Baustellen, außenliegende Verkaufsstände, Ladengeschäfte, Lager, WCs, Pausenräume, Dusch- und Umkleideräume, Bereitschaftsräume, Maschinenräume, Sanitätsräume u.a.m.

Die Feuerlöscher sollten an gut sichtbaren und leicht zugänglichen Stellen angebracht und vor Witterungseinflüssen geschützt werden sowie mit einer Kennzeichnung nach VBG 125 bzw. BGV A8 versehen werden.

Die empfohlene Montagehöhe von Feuerlöschern beträgt laut Verband der Sachversicherer 80 bis 120 cm zwischen dem Griff des Löschers und dem Fußboden.

Nach der Montage muss jeder Feuerlöscher mit einem entsprechenden Instandhaltungsnachweis versehen werden. Alle zwei Jahre muss nach DIN EN 3 eine Wartung der Feuerlöscher erfolgen. Diese ist durch einen Sachkundigen durchzuführen und mit einem entsprechenden Instandhaltungsnachweis zu dokumentieren.

Unser Servicegebiet für tragbare Feuerlöscher

Für tragbare Feuerlöscher reicht unser Servicegebiet von unserer Zentrale in Pulheim bei Köln und Bonn über unsere Niederlassung in Hürth bis nach ganz NRW. Das Ruhrgebiet bedienen wir über Gladbeck, und das Siegerland von Hennef aus. Für Rheinland-Pfalz stehen wir über Neuwied zur Verfügung, für Baden-Württemberg über Mannheim, sowie über Ötigheim zwischen Karlsruhe und Baden-Baden. Für Bayern sind wir mit unseren Feuerlöschern in Zusmarshausen präsent. Um Niedersachsen kümmern wir uns über Hannover, und um Schleswig-Holstein über Buchholz in der Nordheide bei Hamburg. Berlin und Brandenburg versorgen wir über Ludwigsfelde bei Potsdam mit tragbaren Feuerlöschern, und Sachsen über Lübben bei Cottbus.